Gebietsentwicklung Rodgau-West
       
     
R-Collage.jpg
       
     
R-Lageplan.jpg
       
     
R-schwarzplan.jpg
       
     
R-Konzept1.jpg
       
     
R-Konzept-Verkehr.jpg
       
     
R-Modell.JPG
       
     
R-Vielfalt.jpg
       
     
R-Freiräume.jpg
       
     
R-Konzept-Freiraum.jpg
       
     
R-Energie.jpg
       
     
R-EG.jpg
       
     
Gebietsentwicklung Rodgau-West
       
     
Gebietsentwicklung Rodgau-West

städtebaulicher Realisierungswettbewerb, 1. Preis, 2017
- mit REHWALDT LANDSCHAFTSARCHITEKTEN -

Wachstum ist endlich. Unser Ressourcenverbrauch begrenzt. Dennoch ist Wachstum, gerade im Wohnungsbau, unumgänglich. Die Stadterweiterung Rodgau bietet sich an, dieses Wachstum beispielhaft bewusst und verträglich zu gestalten. Einen zu großen ökologischen Fußabdruck des Einzelnen kann sich die Menschheit als Ganzes auf Dauer nicht leisten, in Zeiten des Klimawandels kann auch Stadtentwicklung nicht in der bisherigen Form weiterbetrieben werden. Ein nachhaltiges Stadtquartier muss in der Lage sein, Synergien zu nutzen und auf eine dynamische Entwicklung sowohl der Gesellschaft als auch der Technologie zu reagieren. 

In einem solchen Stadtquartier sind die Themen Ökologie, Ökonomie und Soziales nicht getrennt voneinander zu betrachten. Sie bedingen und fördern sich gegenseitig. Soziale Netze schonen ökologische Ressourcen, und der effiziente Umgang mit Energie auch die finanzielle Belastung der Bewohner.

R-Collage.jpg
       
     
R-Lageplan.jpg
       
     
R-schwarzplan.jpg
       
     
R-Konzept1.jpg
       
     
R-Konzept-Verkehr.jpg
       
     
R-Modell.JPG
       
     
R-Vielfalt.jpg
       
     
R-Freiräume.jpg
       
     
R-Konzept-Freiraum.jpg
       
     
R-Energie.jpg
       
     
R-EG.jpg