NEUES QUARTIER LAHR-WEST | robust - flexibel - aneignungsfähig
       
     
01 Lageplan.jpg
       
     
02 Piktos 1.jpg
       
     
02 Piktos 2.jpg
       
     
03 Schnitt Richtung Norden.jpg
       
     
12 Perspektive Quariterseingang.jpg
       
     
04 Schnitt Richtung Osten.jpg
       
     
07 Gebäudetype.jpg
       
     
08 Wohnungstypen.jpg
       
     
09 Gemeinschaft.jpg
       
     
10 Energie.jpg
       
     
11 Entwässerung.jpg
       
     
Modellfoto.jpg
       
     
NEUES QUARTIER LAHR-WEST | robust - flexibel - aneignungsfähig
       
     
NEUES QUARTIER LAHR-WEST | robust - flexibel - aneignungsfähig

Nichtoffener städtebaulicher Wettbewerb, 2019

Robust und flexibel dehnt sich das neue Quartier aus dem bestehenden Siedlungsraum hinaus in die freie Landschaft. Eine klare städtebauliche Figur in kompakter Bauweise erfüllt die gegenwärtige Nachfrage und lässt bei Bedarf Erweiterungen zu. Gemeinsam zu nutzende Freiräume mit hoher Aufenthaltsqualität bieten Raum für Kommunikation und Erholung, Sport und Gärtnern, Wäsche aufhängen und Fahrrad reparieren.

Der robuste städtebauliche Rahmen ermöglicht die Realisierung einer Vielzahl von verschiedenen Wohntypologien. Eine kompakte Bauweise, der Verzicht auf Untergeschosse und vollständige Tiefgaragen sowie effiziente, förderfähige Grundrisse basierend auf wirtschaftlichen Gebäudetiefen ebenso wie die Entkoppelung von Wohnen und Parken und eine nachhaltige kostengünstige Energieversorgung nehmen frühzeitig positiven Einfluss auf das zukünftige Mietpreisspektrum.

Die Mischung verschiedener Wohnungsgrößen und Typologien im gesamten Quartier bilden eine lebendige Nachbarschaft. Unterstützt wird diese durch gemeinsam zu nutzende Flächen in den Erdgeschossen - Waschküche, Werkstatt, Fahrradabstellflächen, Müllräume, Gästezimmer etc.

Als neue Quartiersmitte auch für die angrenzende Bebauung dient der neugestaltete Platz zwischen Kita, Schutter und Wohnbebauung. Ein kleines Versorgungsangebot mit Kiosk oder Bäckerei wie auch das Don-Bosco-Zentrum, welches im neuen Quartiershaus Platz findet, bespielen den Platz. Die Schutter ist nun für jedermann erlebbar und zugänglich, breite Sitzstufen laden zu einem Blick auf das Wasser ein.

Das zweite wesentliche Freiraumelement im neuen Quartier sind die halböffentlichen Höfe. Diese dienen der Nachbarschaft zur sozialen Interaktion. Die robuste und flexible Gestaltung ermöglicht unterschiedlichsten Nutzern unterschiedlichste Nutzungen.

01 Lageplan.jpg
       
     
02 Piktos 1.jpg
       
     
02 Piktos 2.jpg
       
     
03 Schnitt Richtung Norden.jpg
       
     
12 Perspektive Quariterseingang.jpg
       
     
04 Schnitt Richtung Osten.jpg
       
     
07 Gebäudetype.jpg
       
     
08 Wohnungstypen.jpg
       
     
09 Gemeinschaft.jpg
       
     
10 Energie.jpg
       
     
11 Entwässerung.jpg
       
     
Modellfoto.jpg