Nördliche Neustadt
, Mainz, 2013
       
     
01_Neustadt_Mainz_07.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_01.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_05.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_02.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_06.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_04.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_08.jpg
       
     
Nördliche Neustadt
, Mainz, 2013
       
     
Nördliche Neustadt
, Mainz, 2013

kooperatives Werkstattverfahren, 1. Preis, als Grundlage für die weiterführende Planung empfohlen.

Das Gebiet zwischen Rheinstraße und Kreyßigstraße ist durch die unterschiedlichen Charaktere der Blöcke bestimmt. Generelles Ziel ist die Klärung der städtebaulichen Gesamtsituation. Dazu werden verschiedene Methoden und Werkzeuge benutzt.
Fünf Blöcke werden komplett neu definiert oder durch Ergänzung des Bestandes ausgebildet. Ihre Lage zueinander schafft Räume und Kanten die den städtischen Raum definieren. Je nach Ausrichtung zum öffentlichen Raum entstehen verschiedene Abstufungen von halböffentlichen und privaten Bereichen.
Zentraler Bereich ist dabei der neue Quartierplatz der die Hauptrichtungen Quartier, Zollhafen und Innenstadt verknüpft. Nutzungen mit Öffentlichkeitsanteil flankieren die Wegebeziehungen und erhöhen die Frequenz im städtischen Raum. 
Der PKW-Verkehr wird konsequent an den Rändern des Geländes in die Tiefgaragenflächen abgeführt. Der innere Bereich bleibt nahezu vollständig autofrei und wird lediglich in Randbereichen für Anliegerverkehr genutzt. 
Wichtiger Aspekt der Planung ist es, schon frühzeitig funktionierende städtebauliche Zusammenhänge herstellen zu können und lang anhaltende Fragmente zu vermeiden. Zentraler Punkt ist dabei die Ausbildung des Quartiersplatzes. Bereits in einer ersten Phase der Umsetzung können die wesentlichen Bausteine realisiert werden. Die Definition des Quartiersplatzes erfolgt ohne dass Rückbau von Wohnungsbauten erforderlich wird.

Das Auswahlgremium hat den Entwurf als Grundlage der weiteren Bearbeitung des Areals ausgewählt.

aus dem Juryprotokoll:
[…] Das Büro prosa architekten hat eine robuste städtebauliche Struktur konzipiert, die über verschiedenste Entwicklungsphasen sukzessive ein funktionsfähiges und attraktives Quartier entstehen lässt und Raum für vielfältige Möglichkeiten der baulichen Umsetzung bietet. Dabei wird in sich konsistent und dennoch sensibel auf die vorhandene Stadtstruktur reagiert. […]

Download der Dokumentationsunterlagen zur Planungswerkstatt (11MB)

 

 

 

01_Neustadt_Mainz_07.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_01.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_05.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_02.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_06.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_04.jpg
       
     
01_Neustadt_Mainz_08.jpg