Überangs(t)räume Lorsch
       
     
A2.jpg
       
     
B1.jpg
       
     
B2.jpg
       
     
C1.jpg
       
     
C2.jpg
       
     
schwarzplan.jpg
       
     
Überangs(t)räume Lorsch
       
     
Überangs(t)räume Lorsch

Wettbewerb, 2006 1.Preis
Parasiten
Die Gebäude der freiwilligen Feuerwehr Lorsch fallen brach. Anfang 2007 zieht die Feuerwehr in ein neues Gebäude. 

Doch der dann leerstehende Baukörperkomplex aus Hallen, Werkstätten und ausgebauten Dachgeschossen ist auch in anderer Hinsicht eine Brache: Er stellt einen Fremdkörper in der Stadtstruktur Lorsch dar. Während das alte Stadtgefüge hier im Innenstadtbereich durch gewachsene spezielle Hoftypen charakterisiert ist, fällt die FFW aus dem Rahmen. Durch die Vorfahrten der Feuerwehr definiert hier nicht die Bebauung den Strassenraum, ein Vorplatz wie wir ihn nirgendwo in der Struktur finden, entsteht. Dieser stört das stadträumliche Gefüge. 

Der Leerstand stellt eine Chance dar, die Stadtstruktur zu transformieren und Qualität zu schaffen. Die historische Struktur ist interpretationsfähig und birgt vielfältige Nutzungen.

A2.jpg
       
     
B1.jpg
       
     
B2.jpg
       
     
C1.jpg
       
     
C2.jpg
       
     
schwarzplan.jpg