Autobahndeckel A73 Erlangen
       
     
Grafiken_4.jpg
       
     
Grafiken_1.jpg
       
     
Grafiken_2.jpg
       
     
Autobahndeckel A73 Erlangen
       
     
Autobahndeckel A73 Erlangen

Machbarkeitsstudie, 2019
Planungsumgriff: ca. 41 ha

- Mit Rehwaldt Landschaftsarchitekten -

Die durch das Stadtgebiet verlaufende Bundesautobahn A73 stellt eine starke Barriere für die Stadt Erlangen dar. Neben der räumlichen Wirkung ist der Lärm- und Schadstoffausstoß für die Anwohner eine große Belastung. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wird eine Einhausung der Bundesautobahn auf einer Länge von ca. 1,1 km geprüft. Neue Flächenpotenziale werden dargestellt und städtebauliche wie auch freiraumplanerische Potenziale aufgezeigt und entwickelt.

Im Zuge einer Einhausung können so nicht nur bestehende Quartiere und Freiflächen miteinander vernetzt werden sondern auch neue Flächen für zukünftige Planungen ausgewiesen werden.

Grafiken_4.jpg
       
     
Grafiken_1.jpg
       
     
Grafiken_2.jpg